Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Evangelisches Kreuzgymnasium

Wintersport

Ski-Langlauf Klasse 7

 

Das Landheim „Mayenhof“ ist der ideale Standort für den klassischen Skilanglauf. Direkt vor der Haustür befinden sich gespurte Loipen, die dazu einladen, die Wintersportregion um Altenberg zu erkunden. Jedes Jahr fahren deshalb die 7. Klassen für jeweils eine Woche in unser Landheim. Die Schüler lernen hier die wichtigen klassischen Langlauftechniken kennen und unternehmen als Klasse Ski-Wanderungen rund um den Kahleberg.

Neben der sportlichen Betätigung spielen aber auch die vielfältigen Eindrücke eine wichtige Rolle, die den Reiz des Wintersports ausmachen.

Die Ski-Woche endet mit einem Wettbewerb, in dem die Schüler ihre persönlichen Fertigkeiten überprüfen können.

 

 

Ski-Alpin und Snowboard Jahrgang 11

 

Die Atmosphäre wintersportlicher Aktivitäten ist ungebrochen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass ein Großteil der Schüler der Klassenstufe 11 einen Wintersportkurs belegt. Im Grundkurs bereiten sich die Schüler auf das Ski-Camp vor, das als sechstägiges Skilager in einem der schönsten Wintersportgebiete der österreichischen Alpen stattfindet.

Die Teilnehmer sind im „Venedigerhof“ (www.venedigerhof.at) im Wintersportort Neukirchen untergebracht. Von hier aus geht es in das Skigebiet „Wildkogelarena“, das auf 2000m Höhe eine hohe Schneesicherheit bietet. Das Gelände im Skigebiet ist für Anfänger optimal, hat aber auch für Fortgeschrittene einiges zu bieten.

Die Schüler können für die 5 Ausbildungstage zwischen den Disziplinen Ski-Alpin und Snowboarding wählen und als Anfänger oder Fortgeschrittener teilnehmen. Je nach Können erfolgt eine Einteilung in entsprechende Gruppen.

  • Im Bereich Ski-Alpin erlernen die Schüler als Anfänger den parallelen Grundschwung mit dem Ziel, unterschiedliche Geländeprofile sicher zu bewältigen. Fortgeschrittene Skifahrer sollen ihre technischen Möglichkeiten erweitern. Dazu erhalten sie eine Einführung in die Carving-Technik.
  • Die „Snowboard-Beginner“ sollen den Basis-/Driftschwung erlernen. Die Snowboard-Master“ üben sich in „Freestyle-Techniken“ und Sprüngen auf der Piste.